Das Leaderboard

Hier sehen Sie den finalen Punktestand.

  • Hamburg

  • Stuttgart

  • Düsseldorf

  • Alle

Team
Club Challenge
10. Loch
Quiz
Quiz 2
Quiz 3
Quiz
Total
Die Bergeneser
100
9
0
0
0
0
109
Oranien Team
95
4
0
0
0
0
99
fracture
99
0
0
0
0
0
99
Team Slice
99
0
0
0
0
0
99
OMS1
93
5
0
0
0
0
98
Merlion
97
0
0
0
0
0
97
TEAM INNOVATION
97
0
0
0
0
0
97
Team7
95
0
0
0
0
0
95
Reika
86
8
0
0
0
0
94
MellaMilla
93
0
0
0
0
0
93
The Spacetimes
89
3
0
0
0
0
92
Beyer
91
0
0
0
0
0
91
Blesch/Kolter
91
0
0
0
0
0
91
Pfeffer&Salz
80
10
0
0
0
0
90
Justin Bieber & seine Tante
87
0
3
0
0
3
90
Uhlhorn
89
0
0
0
0
0
89
Die Pfefferfrauen
86
2
0
0
0
0
88
Grashoppers
86
0
0
0
0
0
86
The Bad boys
78
1
5
0
0
5
84
2 Golfer für ein Halleluja
77
6
0
0
0
0
83
Fairladys
83
0
0
0
0
0
83
Wutzies
83
0
0
0
0
0
83
Schwertz/Düber
80
0
0
0
0
0
80

2017

Packender Auftakt und Abschluss in Hamburg

Ein unvergessliches Erlebnis mit dem Pro Thorbjørn Olesen aus Dänemark auf dem Nord Course des Green Eagle Golf Courses bei Hamburg – das durften beim ProAm-Turnier der Porsche European Open „Die Bergeneser“ am 26. Juli erleben. „Aufgrund des Wetters konnten leider nur vier Löcher gespielt werden. Dafür ging Thorbjørn Olesen mit uns anschließend auf die Driving Range und konnte uns wertvolle Tipps geben“, freuten sich die ambitionierten Amateure. Als Gewinner der diesjährigen Porsche Generations Open gehörten sie außerdem zum exklusiven Kreis der Gäste des ProAm-Dinners, die im ehemaligen Hauptzollamt von Hamburg ein Galadinner genossen und hautnah bei der Q&A-Runde mit den Profis dabei waren. Mit Runde 1 am 27. Juli starteten erstmals alle Profis auf dem Platz und boten den insgesamt 39.000 Zuschauern Weltklassegolf aus nächster Nähe. Den krönenden Abschluss fand das Turnier im spannenden Play-off zwischen Titelverteidiger Alexander Lévy und Jordan Smith, das Smith am Ende für sich entscheiden konnte, was ihn zum Sieger der Porsche European Open 2017 machte.

Siegreich ab dem ersten Moment

Bereits beim ersten Turnier Ende Mai legte das Team „Die Bergeneser“ eine hervorragende Leistung auf dem Nord-Course des Green Eagle Golf Courses hin und ergänzte die vollen Verrechnungspunkte auf dem Platz mit zusätzlichen neun am 10. Loch. Nach den beiden weiteren packenden Turnieren der Serie im Juni konnte auch die abschließende Quizrunde nichts mehr am Gesamtranking ändern. Damit dürfen sich „Die Bergeneser“ nach dem Turnier- nun auch über den Gesamtsieg freuen. Zu zweit gehen sie am 26. Juli beim ProAm-Turnier der Porsche European Open gemeinsam mit prominenten und ambitionierten Amateuren sowie Profis an den Start.

Erfolgreicher Turniertag in Düsseldorf

Beim Abschlussturnier der Serie gaben die Generationen-Teams auf den Bahnen 10 bis 18 des Golf & Country Clubs Elfrather Mühle am 25. Juni ihr Bestes. Mit einer Gesamtpunktzahl von 100 Punkten durfte sich am Ende das Team „Roggenkaemper Power“ über den Tagessieg freuen. Knapp dahinter platzierte sich das „DreamTeam Schwarze Heide“ vor den Drittplatzierten „Die Royals“. Im Gesamtranking bleiben damit „Die Bergeneser“ des Turniers in Hamburg vorerst weiterhin auf dem ersten Platz. Ab dem 29. Juni haben die Teams noch einmal die Möglichkeit, ihr Punktekonto mit sechs Fragen in einer optionalen Quizrunde aufzufüllen und damit bis zu fünf weitere Punkte zu sammeln.

Entscheidung am 10. Loch in Stuttgart

Auf der Golfanlage Schloss Nippenburg gingen gleich elf Teams im Vater-Sohn-Duo an den Start – eines davon sicherte sich am Ende den Gesamtsieg. Die Sonne meinte es am 11. Juni besonders gut mit den Generationen-Teams, die auf die ersten neun Löcher des Championship Course spielten. Ausschlaggebend war am Ende jedoch die Leistung am 10. Loch: Mit sieben getroffenen Putts und damit den vollen zehn Verrechnungspunkten durfte sich „Team Mulligan“ knapp vor „Die Platzausnutzer“ über den ersten Platz freuen. Dahinter sicherte sich Team „Guggenbichler“ Platz drei. Bislang konnte damit das Siegerteam aus Hamburg „Die Bergeneser“ seinen ersten Platz in der Gesamtwertung knapp vor dem Tagessieger von Stuttgart behaupten. Am 25. Juni folgt das letzte Turnier der diesjährigen Turnierserie im Golf & Country Club an der Elfrather Mühle.

Spannender Auftakt in Hamburg

Mit hochmotivierten Teams startete am 28. Mai die zweite Saison der Porsche Generations Open auf den Green Eagle Golf Courses bei Hamburg. Die Generationen-Teams spielten die ersten neun Löcher auf dem von Wasserhindernissen geprägten Nord Course, der auch den Profis bei den Porsche European Open im Juli auf den 18 Loch alles abverlangen wird. Den Tagessieg erspielten sich „Die Bergeneser“ mit 109 Punkten. Danach lagen am Ende gleich drei Teams in der Gesamtwertung punktgleich auf Platz zwei. Mit den ausschlaggebenden Punkten vom 10. Loch sicherte sich „Team Slice“ knapp hinter dem „Oranien Team“ Platz drei. Das nächste Turnier folgt am 11. Juni auf der Golfanlage Schloss Nippenburg in Stuttgart.

Das Generationenturnier in Bildern

Spannende Turniere. Unvergessliche Erlebnisse. Zusammentreffen verschiedener Generationen. Seit 2016 veranstaltet Porsche die Generations Open, 2017 ging das Golfturnier in die zweite Runde. Mit Begeisterung und Leidenschaft für den Golfsport treten Generationen-Teams gegeneinander an. Das Ziel: Spaß, Teamgeist und Dialog zwischen Jung und Alt.